Präventionsprogramm „Kita mit Biss“

Ziel dieses Aufklärungs- und Ernährungsprogramms ist, die frühkindliche Karies zu reduzieren – besser noch zu vermeiden – und die Mundgesundheit zu fördern.
Die Kinder können somit schon sehr früh erlernen, mit dem eigenen Körper verantwortungsvoll umzugehen.
Zur Entwicklung eines guten, die Mundgesundheit fördernden Umfeldes soll die Zusammenarbeit zwischen Erzieher/Innen und Eltern sowie dem zahnmedizinischen Fachpersonal beitragen.

Die Basis für einen zahnfreundlichen Kita-Alltag bilden die praktikablen Handlungsleitlinien zu deren Einhaltung sich die teilnehmenden Einrichtungen verpflichten.

Die wichtigsten Kriterien sind das tägliche Zähneputzen mit allen Kindern, eine zahngesunde Ernährung und ein früher Verzicht auf Nuckelflaschen und Trinklerngefäße.

In diesen Kitas nimmt das Thema Zahngesundheit einen großen Raum ein, denn mit gesunden Milchzähnen haben Kinder gut lachen und die besten Chancen für ein kariesfreies Gebiss, mit dem Kauen und Sprechen lernen kinderleicht ist.

Kontinuierliche vorbeugende Maßnahmen im Kindergarten sind besonders effektiv, denn durch die interdisziplinäre Zusammenarbeit wird die Gesundheit der Kinder nachhaltig gefördert.
Zahnpflege und Vorsorge zahlen sich im späteren Leben aus.
In diesem Zusammenhang wird die Wichtigkeit der gruppenprophylaktischen Maßnahmen im Kindergarten – hier wirken der Arbeitskreis Zahngesundheit, die Betreuungspraxen, die Erzieher/innen und die gesetzlichen Krankenkassen zusammen.
Einbezogen werden sollen auch die Eltern.
Sie sind die Vorbilder von denen die Kinder lernen sollen.

Um den Anspruch, der im Alltag mit Leben erfüllt wird, nach außen zu dokumentieren, erhielten diese Einrichtungen die Auszeichnung „Kita mit Biss“.

Diese Kitas sind schon dabei:


Kindertagesstätte Spielkiste e.V.
Hermann-Simon-Straße 16
33334 Gütersloh


Familienzentrum Villa Kunterbunt
Carl-Miele-Straße 216–218
33335 Gütersloh
Betreut durch Dr. Mirjam Oitzinger /Gtl.

Städt. Kita Bachstelzenweg
Bachstelzenweg 22
33335 Gütersloh
Betreut durch Dr. Michaela Neumann /Gtl.


Ideen Reich
Kindertagesstädte der Miele & Cie. KG
Luisenstraße 2
33332 Gütersloh
Betreut durch Dr. Mirjam Oitzinger /Gtl.

Auszeichnung „KITA mit Biss“

 

Entschließt sich eine Kindertagesstätte dazu, eine „Kita mit Biss“ zu werden, erklärt sie sich durch Unterzeichnung der Beitrittserklärung gegenüber dem zuständigen örtlichen Arbeitskreis Zahngesundheit schriftlich einverstanden, an dem Präventionsprogramm mitzuwirken.
Die Einrichtung erhält daraufhin als Urkunde ein hochwertiges Acrylschild, das im Außen- oder im Eingangsbereich der Kita angebracht werden kann.
Dieses dokumentiert, dass das Kita-Team die Qualitätsstandards umsetzt und großen Wert auf Gesundheit und gesunde Zähne legt.
Für den Innenbereich, zum Beispiel im Foyer, werden der Kita zudem die gerahmten Handlungsleitlinien in Postergröße zur Verfügung gestellt.
Somit besteht für alle Beteiligten die Möglichkeit, die Standards des Präventionsprogramms nachzulesen.

Zur Information der Eltern reicht die Kita den Elternflyer weiter.
Damit sollen die Eltern besonders sensibilisiert werden, wie wichtig dieses Thema ist, und ihnen ihre Rolle als Vorbild aufgezeigt werden.
Denn die Eltern legen selbst den entscheidenden Grundstein für eine gesunde Gebissentwicklung ihres Kindes.

Alle Materialien (Acrylschild, Rahmen, Printmedien, Zahnbürsten etc.) die eine „Kita mit Biss“ über
den örtlichen Arbeitskreis Zahngesundheit erhält, sind für die Kita kostenfrei!

Ist auch Ihre Einrichtung eine Kita mit Biss?
Nein? Wenden Sie sich an uns. Wir unterstützen Sie gerne auf dem Weg dazu!