Der Arbeitskreis Zahngesundheit wurde am 01. Januar 1998 gemeinschaftlich von den niedergelassenen Zahnärzten des Kreises Gütersloh, den ortsansässigen Krankenkassen und dem Kreis Gütersloh, Abteilung Gesundheit gegründet. Es ist das Ziel des Arbeitskreises die Zahngesundheit der Kinder und Jugendlichen zu fördern und zu verbessern.

In den Kindertageseinrichtungen wird den Kindern auf spielerische Weise gezeigt, wie sie richtig die Zähne putzen oder welche Nahrungsmittel zahnfreundlich sind, aber ebenso werden die Eltern umfassend informiert.

In den Grundschulen ist das Projekt „Gesund im Mund“ sehr beliebt. Das Konzept basiert auf neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und berücksichtigt moderne Unterrichtsprinzipien. In jeweils einer Doppelstunde werden den Schülerinnen und Schülern der Klassen 1 bis 4 Themen zur Zahngesundheit altersgemäß nahegebracht.

Durchgeführt werden die Projekte von Prophylaxemitarbeiterinnen des Arbeitskreises Zahngesundheit und geschulten Zahnarztpraxen aus dem Kreis Gütersloh.

Für die Einrichtungen sind diese Angebote kostenlos, da die Finanzierung durch die Krankenkassen erfolgt.